tl_files/images/ico_language_en.jpg
Header

Europäischer Preis für Lehrbuch

Prof. Dr. Wolfram Elsner und seine beiden Koautoren, Dr. Torsten Heinrich (Uni Oxford, UK) und Dr. Henning Schwardt (Uni Denver, CO, USA) haben für ihr Lehrbuch „Microeconomics of Complex Economies“ (Elsevier/Academic Press, San Diego/Oxford/Amsterdam 2015) soeben den Gunnar-Myrdal Buchpreis der European Association for Evolutionary Political Economy (EAEPE) erhalten. Der Preis wird zweijährlich verliehen und Ende Oktober auf der EAEPE Jahreskonferenz in Budapest überreicht.

Gunnar Myrdal (1898-1987), einer der Ehrenpräsidenten der EAEPE, war schwedischer Ökonom, Professor an der Universität Stockholm, einer der ersten Nobelpreisträger für Ökonomie (1974), später u.a. UNO-Beauftragter und zeitweise schwedischer Minister. 1970 erhielt er den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Seine wissenschaftlichen Arbeiten spannen sich über die Gebiete Geld- und Konjunkturtheorie, Methodologie, Regionalentwicklung und Entwicklungspolitik. Berühmt wurde er durch seine Studie „An American Dilemma: The Negro Problem and Modern Democracy“ (1944), das später auch Grundlage der U.S.-Supreme-Court-Entscheidung von 1954 wurde, das die Rassentrennung an öffentlichen Schulen in den USA für ungesetzlich erklärte.

Das Lehrbuch von Elsner und seinen beiden ehemaligen Mitarbeitern an der Uni Bremen, wird jetzt auch ins Chinesische übersetzt und soll im Frühling 2018 im führenden chinesischen Lehrbuchverlag erscheinen.

Zurück